Laura Albrecht

  • Theaterpädagogin, Leitung "Generatiös"

Laura Albrecht studierte Theaterpädagogik an der Hochschule Osnabrück im Bachelorstudiengang. Währenddessen betreute sie zahlreiche theaterpädagogische Projekte, arbeitete mit arbeitslosen Jugendlichen, Menschen mit Behinderung und in Projekten mit deutschen und französischen Jugendlichen. Als praktisches Abschlussprojekt leitete sie ein generationsübergreifendes bilinguales Theaterprojekt in deutscher und französischer Sprache. In ihrer Bachelorarbeit forschte sie zum Thema Potenziale und Herausforderungen der Theaterpädagogik in interkulturellen Begegnungen.

In Kolumbien nahm sie am “Festival del Teatro Iberoamericano” in Bogotá teil und begleitete einige Tage die Organisation “Otra Escuela” bei der Arbeit mit Bauern und Bäuerinnen. Hierbei vertiefte sie ihre Erfahrungen mit dem “Theater der Unterdrückten“ von Augusto Boal.

Neben dem Fokus auf transkulturelle multilinguale Theaterarbeit legt Laura Albrecht bei der theaterpädagogischen Arbeit viel Wert auf körperliche, performative und bildhafte Methoden.

Seit August 2016 ist sie Teil des theaterpädagogischen Teams des Westfälischen Landestheaters in Castrop-Rauxel.

Laura Albrecht