Ria Schulz

    Ria Schulz studierte Museumswissenschaften und Religionswissenschaften in Leipzig. Im Zeitgeschichtlichen Forum betreute sie im Anschluss verschiedene Sammlungsbestände und entwickelte ausstellungsbegleitend pädagogische Konzepte. Darüber hinaus führte Ria theaterpädagogische Workshops durch und inszenierte mehrere Stücke mit arbeitssuchenden Jugendlichen, die auf mehreren Leipziger Bühnen zur Aufführung kamen.

    Ihren Masterabschluss in Kulturpädagogik und Kulturmanagement legte sie an der Hochschule Niederrhein ab und leitete währenddessen das Projekt SCHLAU Oberhausen, das Bildungsworkshops zu geschlechtlicher und sexueller Vielfalt anbietet. Inhaltlich legte sie in ihrem Masterstudium einen besonderen Fokus auf den Einsatz theaterpädagogischer Methoden in der parteiischen Mädchenarbeit und leitete nach ihrem Abschluss verschiedene entsprechende Projekte an Hamburger Gymnasien.

    Seit August 2017 ist sie als Theaterpädagogin Teil des Teams des Westfälischen Landestheaters.

    Ria Schulz