Marc Mahn

Marc Mahn wurde am 24. Juli 1970 in Darmstadt geboren, absolvierte 1999 ein Studium an der Fachschule für Optik und Fototechnik in Berlin, und studiert seit 2013 Kunstgeschichte und Theaterwissenschaft an der Ruhr-Universität Bochum.

Seit 2000 arbeitet er als selbständiger Kameramann, Ausstatter und Puppenbauer u.a. für den Westdeutschen Rundfunk, VIVA Fernsehen GmbH, Rundfunk Berlin-Brandenburg, Pandora Filmproduktion, das Museum für Angewandte Kunst in Köln, die Landeszentrale für politische Bildung NRW sowie für freie Kunst- und Filmprojekte.

Er ist Gründungsmitglied des Künstlerkollektivs Puppetempire.
Seit 2009 arbeitet Marc Mahn als freiberuflicher Bühnen- und Kostümbildner für verschiedene Theater u.a. das Westfälische Landestheater oder das Theater Bonn. Zu seinen Arbeiten zählen u.a.: Die Olchis räumen auf, Die kleine Meerjungfrau, Rapunzel, Kleiner Werwolf, Käptn Knitterbart, Die drei Räuber, Von allerlei wilden Tieren und anderen schrägen Vögeln sowie Robbi, Tobbi und das Fliewatüüt.

Er ist außerdem als Dozent für Trickfilm, Ausstattung und Puppenbau u.a. in den Theatermedienklassen des Albertus Magnus Gymnasiums in Köln und am Goethe-Institut tätig.

Marc Mahn ist verheiratet, hat zwei Kinder und lebt im Ruhrgebiet.

Marc Mahn

Beteiligt an diesen Produktionen