So war mein Praktikum in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Neles Praktikumsbericht

Mein zweiwöchiges Praktikum beim Westfälischen Landestheater in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit war sehr aufschlussreich für mich, da es mich interessiert hat, welche Aufgaben man in diesem Bereich bewältigen muss.

Es war etwas Besonderes für mich, schauen zu dürfen, wie ein Theaterstück produziert wird, wie es hinter der Bühne aussieht und was alles beachtet werden muss, damit das Stück dem Publikum gefällt. Es war aufregend für mich die Bauprobe von Unterwerfung anzuschauen, weil dort der Regisseur von seinen Vorstellungen berichtet. Dabei wird auch mit dem Team besprochen, welche Requisiten benötigt werden. Außerdem war die Leseprobe von Ronny von Welt sehr interessant, da man erste Eindrücke beim Vorlesen des Stückes sammeln konnte.

Die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit ist dafür zuständig, dass neue Zeitungsartikel, die vom WLT berichten, dem ganzen Team zugestellt werden. Es werden außerdem täglich aktuelle Themen auf der Webseite veröffentlicht, sei es der Probenstart von „Ronny von Welt“ oder eine Ankündigung für eine Vorstellung. Hierfür werden auch die sozialen Netzwerke, wie Facebook, Twitter und Instagram verwendet. Aber mit dem professionellen Umgang mit Facebook musste ich mich erst einmal vertraut machen, weil es das Ziel ist, die Facebook-Nutzer neugierig auf das Programm zu machen und dafür eine richtige Strategie zu benutzen. Eigene Artikel zu schreiben und auf der Webseite hochzuladen oder Posts auf Facebook zu veröffentlichen fand ich aufschlussreich. Es war eine tolle Erfahrung zu sehen, worauf man beim Schreiben eines Artikels achten muss: die interessantesten Fotos auszuwählen, eine Überschrift zu finden, die beim Leser die Neugier weckt und den Artikel mit allen wichtigen Informationen zu formulieren. Die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit ist außerdem dafür zuständig, die Premiereneinladungen zu verschicken. Ich durfte die Einladungen für die Premiere von Jesus liebt mich mitgestalten, was für mich eine informative Arbeit war, da ich lernen konnte, wie man einen formellen Brief formuliert und wie der E-Mail Vorgang für viele Adressaten funktioniert.

Insgesamt hat mir das Praktikum sehr gut gefallen und ich bin dankbar für die Einblicke in die Arbeitswelt des WLT im Bereich Presse- und Öffentlichkeitsarbeit!