WLT-Generatiös: Die eingebildete Kranke

Ise Papendorf nach Molière

Zum Stück

Antonia bildet sich ein, sterbenskrank zu sein. Ihre Hausärztin Dr. Ovula sowie die Apothekerin Frau Duftig kommen nahezu täglich vorbei, um sie von den nicht vorhandenen Krankheiten zu heilen und sich selbst eine goldene Nase zu verdienen – ganz zum Missfallen der frechen, aber liebenswürdigen Krankenpflegerin Teresa.
Während ihr Ehemann Benno zusammen mit der Notarin Dr. Treuhertz versucht, sie dazu zu bewegen, ihr gesamten Vermögen auf ihn zu überschreiben, beschließt Antonia, ihre homosexuelle Tochter Angélique mit Dr. Ovulas Neffen Thomas zu verheiraten – obwohl sie genau weiß, dass Angélique bereits seit längerem an Clara vergeben ist. Angélique und Teresa setzen nun alles daran, um diese Hochzeit zu verhindern.

Leitung: Ise Papendorf

 

Aufführungstermine