Bürgerpicknick in Ickern

Am Samstag, 8. Juli wird der Marktplatz in Ickern wieder zu einer großen Picknickwiese, auf der Bürgerinnen und Bürger der Stadt eingeladen sind, bei selbst mitgebrachten Leckereien das Programm des Westfälischen Landestheaters anzuschauen. In diesem Jahr zeigt das WLT das kabarettistisch-musikalische Programm „80 Jahre Fernsehen“ (Beginn gegen 20 Uhr) und ruft dabei Erinnerungen an die Anfangszeiten des Fernsehens und Klassiker wie „Fury“ oder „Biene Maja“ in das Gedächtnis der Zuschauer. „Es sind ganz bekannte Melodien dabei, die einem jetzt vielleicht nicht einfallen, wenn man sie aber hört, merkt man, dass man mit diesen Liedern aufgewachsen ist“, erzählt Ralf Ebeling, Intendant des WLT.

Bereits zum vierten Mal ist es Marc Frese, dem Vorsitzenden von „Mein Ickern e.V.“ gelungen, das Bürgerpicknick zu organisieren. „Wir möchten uns auch in diesem Jahr dafür bedanken, was sich rund um unseren Verein getan hat. Das Bürgerpicknick ist ein absoluter Bindungsfaktor geworden, da kommt viel positive Resonanz für all das, was sich das Jahr über tut.“ Um das Ganze in die Tat umzusetzen, benötigt es aber die finanzielle Unterstützung von Dirk van Buer und Martin Zill, die mit der Sparkassenstiftung für Kultur, Wissenschaft und Umwelt den Auftritt des WLT ermöglichen. „Ich war letztes Jahr zum ersten Mal dabei und sehr begeistert. Man merkt einfach, dass die Ickerner Bevölkerung, die sich ehrenamtlich engagiert, viel Freude hatte und an dem Abend gut mitgemacht hat,“ so van Buer.

Einem schönen Abend auf dem Ickerner Marktplatz steht also nichts mehr im Wege!

Weitere Informationen über „80 Jahre Fernsehen“ gibt es hier.

Eindrücke vom Bürgerpicknick 2016

Ralf Ebeling, Dirk van Buer, Martin Zill und Marc Frese