Ein wahrhaft göttliches Vergnügen

Wir freuen uns über eine gelungene Premiere unserer Komödie “Jesus liebt mich”.

“[…] es war die Uraufführung der Version, die Regisseur Urs Alexander Schleiff nach David Safiers Bestseller für die Bühne schrieb. Schleiff hat ein Händchen für boulevardeske Komik […]. Vor allem Samira Hempel […] trumpft mit ihrer kessen Art groß auf. Schnippisch frech sind ihre Kommentare, wenn sie vorne ans Mikrofon geht. […] Frivolitäten und Situationskomik sind amüsant gespielt. Jesus tanzt Salsa, geht übers Wasser und verliebt sich in aller Unschuld. Die Apokalypse ist abgesagt. Satan ist stinkig, die Zuschauer begeistert.”
Ruhr Nachrichten, Kai-Uwe Brinkmann

“In der farbenfrohen, detailverliebten Ausstattung Marlit Moslers […] sorgt der nicht wirklich diabolische Emil Schwarz für sehr eingängige, bisweilen gar romantische Live-Musik. Und eine einmal mehr unbändig-spielfreudige Samira Hempel als Marie für ein wahrhaft göttliches Vergnügen – bei der männlichen Jungfrau Joshua, welcher schließlich die Apokalypse verschiebt, wie beim sich über gut zwei Stunden bestens unterhalten fühlenden Publikum.”
Herner Sonntagsnachrichten, Pitt Herrmann

Weitere Aufführungstermine finden Sie hier.