Friedensdorf Oberhausen

Einen Tag lang Theaterluft schnuppern durften 40 Kinder des Oberhausener Friedensdorfes am Samstag, den 27. September. Das Westfälisches Landestheater und der Lions Club Castrop-Rauxel luden zu einem Theaterereignis der besonderen Art ein.

Die Kinder, die im Oberhausener Friedensdorf untergebracht sind, kommen aus Kriegs- und Krisengebieten und haben Schlimmstes erlebt. Regelmäßig organisiert das Friedensdorf Flüge und holt schwer kranke und verletzte Kinder nach Deutschland. Sie werden in Krankenhäusern behandelt und bleiben dann für 6 Monate bis zu 2-3 Jahre zur Reha in Oberhausen, bis sie wieder so gesund sind, dass sie in ihre Heimatländer zurückkehren können. Umso wichtiger sind deshalb Stunden, die Abwechslung und Ablenkung bieten – so wie am 27. September, als die Kinder am WLT die Theaterwelt sehen und hautnah erleben konnten.

Am Westfälischen Landestheater sahen sie sich dort das Stück „Käpten Knitterbart und seine Bande“ an. Darin spielen zwei Kinder die wilde Piratengeschichte von Cornelia Funke nach und ziehen sich und die Zuschauer damit immer mehr in den Bann der Erzählung. Ein Stück, das nicht nur die kindliche Vorstellungskraft anregt, sondern durch die besondere Umsetzung auch Sprachbarrieren überbrücken kann. Nachdem die 5-10jährigen Gäste die Schauspieler kennengelernt und das Stück besprochen haben, erwartete sie ein Unterhaltungsprogramm mit Mittagsimbiss. In Schmink-, Tanz-, Bastel- und Malworkshops erkundeten die Mädchen und Jungs anschließend gut gestärkt die Welt des Theaters.

Mit der Aktion hofft der Castroper Lions Club, auf die Arbeit des Friedensdorfes, für das sich der Lions Club seit vielen Jahren engagiert, verstärkt aufmerksam zu machen.

Hintergrund Friedensdorf International
Friedensdorf International ist eine Hilfseinrichtung in Oberhausen und Dinslaken. Die Einrichtung holt kranke und verletzte Kinder aus Kriegs- und Krisengebieten dieser Welt zur medizinischen Versorgung nach Deutschland. Nach Abschluss der Behandlung kehren die Kinder zu ihren Familien zurück. Das Friedensdorf wurde am 6. Juli 1967 von Oberhausener Bürgern gegründet und nahm als Bürgerinitiative Aktion Friedensdorf e.V. seine Arbeit auf. Anlass der Gründung war der Sechs-Tage-Krieg im Nahen Osten. Ziel war es, den unschuldigsten Opfern der Kriege und Krisen schnelle, unbürokratische Hilfe zu leisten.
Weitere Informationen: https://www.friedensdorf.de

Alle Fotos von Ralf Ebeling