Sparkasse Vest fördert das WLT

Die Sparkasse Vest hat 68 gemeinnützige Projekte aus Castrop-Rauxel mit einer Förderung unterstützt. Das WLT, die Freunde des WLT und die Volksbühne konnten mit ihren jeweiligen Projekten überzeugen und nun ihre Spende entgegennehmen. Die Übergabe der Spenden fand gestern (02. November) durch Sparkassen-Vorstandsmitglied Peter Lucke und Marktbereichsdirektor Rainer Kruck im Beisein von Bürgermeister Rajko Kravanja und dem Verwaltungsratsvorsitzenden Klaus Schild im WLT-Studio statt.

Bei der diesjährigen Spendenvergabe der Sparkasse Vest hat das Westfälische Landestheater eine Förderung als Zuschuss für den Bau eines Proben- und Logistikzentrums bekommen. Der Bau soll im Herbst 2017 auf dem Aschenplatz gegenüber dem Theater fertiggestellt werden und kostet insgesamt 1.500.000 Euro.
Auch die Gesellschaft der Freunde des WLT konnte eine Förderung für die Arbeit der Theaterpädagogik und für das Kinder- und Jugendtheater entgegennehmen. Die Volksbühne Castrop-Rauxel, deren aktuelles Programm die Inszenierungen des WLT beinhaltet, erhielt für das Jugend-Wahl-Abo eine Förderung.

Gezielte Förderung durch neues Vergabe-Verfahren

Mehr als 1,5 Millionen Euro stellt die Sparkasse Vest in diesem Jahr zur Förderung von ehrenamtlichen Engagements in der Region zur Verfügung. Rund 149.000 Euro kommen 68 gemeinnützigen Projekten aus Castrop-Rauxel zu Gute. Neu war in diesem Jahr die Vergabe der Spendengelder. Die Vereine und Institutionen mussten sich erstmals mit einem konkreten Projekt schriftlich bei der Sparkasse Vest bewerben. Dieses neue Verfahren sorge aber für eine „gezielte Förderung“, wie Peter Lucke betont. Rajko Kravanja dankte bei der Spendenübergabe den Vereinen und Institutionen für ihr Engagement und wollte die Förderung als Ansporn für die jeweiligen Projekte verstehen. „Wir als Stadt können nur die Gebäude bauen. Aber sie sind es, die die Stadt durch ihr Engagement mit Leben füllen.“