Wir verabschieden Angelika Behlau

Angelika Behlau geht in den Ruhestand!

44 Jahre und ein Monat – das ist die Zeit, die Angelika Behlau am Westfälischen Landestheater gearbeitet hat. Nun verabschiedet sich die Mitarbeiterin der Theaterkasse und Abonnementverwaltung in den wohlverdienten Ruhestand. Seit ihrem Vorstellungsgespräch im Jahr 1973, zu dem sie damals noch ihren Vater mitbrachte, ist Angelika Behlau dem WLT treu geblieben. Jeder Theaterbesucher und Abonnent in Castrop-Rauxel kennt die Waltroperin, ist sie doch nach so langer Zeit eine Institution am WLT geworden.

“Ich habe in den 44 Jahren einiges miterlebt, angefangen habe ich ja noch ohne Computer und Internet. Das können sich Berufseinsteiger heute gar nicht mehr vorstellen – wo so viel online und per Mail erledigt wird”, erinnert sich Angelika Behlau. Auch den Umzug 1976 an den Europaplatz, den heutigen Standort des WLT, erlebte sie mit. “In all den Jahren hat sich natürlich einiges verändert, viele sind gekommen und auch wieder gegangen, aber das Gemeinschaftsgefühl, das wir alle am WLT haben, ist immer geblieben.”

An ihrem letzten Arbeitstag am vergangenen Freitag verabschiedeten sich der Geschäftsführende Direktor Günter Wohlfarth, Intendant Ralf Ebeling, der Vorsitzende der WLT Freunde Manfred Stabenau sowie alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von ihrer langjährigen Kollegin. Bei Kaffee und Kuchen wurde in Erinnerungen geschwelgt und Pläne für die nun anstehende Zeit geschmiedet. “Ich freue mich, mir wird bestimmt nicht langweilig”, so Angelika Behlau.
Ein gern gesehener Gast wird sie auch weiterhin am WLT bleiben, ob auf Besuch oder als Zuschauerin. Ihr persönliches WLT-Highlight liegt übrigens noch gar nicht lange zurück: Der Beat-Club hatte es Angelika Behlau und ihrem Mann besonders angetan.

Wir wünschen Angelika Behlau für die wohlverdiente freie Zeit alles Liebe! Und sagen “Bis bald!”.