WLT sammelt Spenden für die Caritas Flüchtlingshilfe

Das Westfälische Landestheater hatte aus aktuellem Anlass Ende Oktober (21.10.) die Lesung „8 x Zukunft“ zu einer Benefizveranstaltung erklärt und die Besucher um Spenden für die Flüchtlingshilfe Castrop-Rauxel gebeten. Auch bei weiteren Veranstaltungen des WLT wurden Spenden gesammelt. So sind über 250 Euro zusammengekommen, die nun der Caritas für ihre Arbeit mit den Flüchtlingen übergeben wurden.

Die große Welle von ankommenden Flüchtlingen in Castrop-Rauxel beschäftigte auch das Ensemble des WLT. Es fanden Überlegungen statt, wie sich das Theater für Flüchtlinge einsetzen und helfen kann. So wurde die Lesung – „8x Zukunft“ der AutorInnen-Werkstatt „In Zukunft II“ am 21.10. zur Benefizveranstaltung zugunsten der in Castrop-Rauxel eingetroffenen Flüchtlinge erklärt. Der Eintritt war frei. Die Besucher wurden gebeten, ihre Spenden in die gelbe Spendenente des WLT zu werfen. Auch bei der Aufführung von „Er ist wieder da“ in der Stadthalle Castrop-Rauxel (27.10.) und beim Pädagogen-Stammtisch am 02.11.15 wurde die Ente aufgestellt. So kamen 263,08 Euro zusammen, die nun der Caritas für die Flüchtlingshilfe übergeben werden konnten. Silvia Engemann von der Koordinationsstelle der Caritas Castrop-Rauxel nahm die Spenden am 12.11.15 entgegen. Die Spendenaktion wird bei weiteren Vorstellungen in Castrop-Rauxel fortgesetzt.

Der Spendenaufruf ist nicht die einzige Aktion des Westfälischen Landestheaters für Flüchtlinge: Es beteiligte sich an der „Show your Face Challenge“, einem Video-Aufruf gegen Fremdenhass. Es folgte eine Hausführung für Flüchtlinge, die ihnen einen Blick hinter die Kulissen ermöglichte. Und bei der Premiere des Familienmusicals „Märchenmond“ (25.10.) wurden rund 50 Flüchtlinge eingeladen.
Die Theaterpädagogik hat außerdem den „Schnuppertag für Flüchtlinge“ (2.12. und 3.12.) entwickelt. Dies ist ein Kreativ-Workshop für Kinder und Flüchtlinge bei dem Kontakt und Kommunikation im Mittelpunkt stehen. Die Veranstaltung ist der Auftakt für mehrere Aktionen, die alle mit der Flüchtlingshilfe Castrop-Rauxel, der Stadt Castrop-Rauxel und dem Caritasverband Castrop-Rauxel durchgeführt werden.