Kultur macht stark

„Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung“ ist ein Programm vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) um außerschulische Bildungsmaßnahmen auf dem Gebiet der kulturellen Bildung zu fördern. Das Programm unterstützt bildungsbenachteiligte Kinder und Jugendliche in ihrer Entwicklung.

In dieser Spielzeit findet (schon zum zweiten Mal) das Projekt „Treffpunkt Töne und Theater“ statt. In diesem Workshop stehen Begegnungen der Kinder mit Fluchthintergrund mit gleichaltrigen Kindern ohne Fluchthintergrund aus der Mehrheitsgesellschaft im Mittelpunkt. Die TeilnehmerInnen des Workshops kommen miteinander in Kontakt und kommunizieren auf kreative Weise und auf unterschiedlichen Ebenen miteinander. Dabei wird die Kreativität rund ums Theater und die Musik im Mittelpunkt stehen. In diesen Bereichen wird frei experimentiert und mithilfe der leitenden KünstlerInnen entsteht als Abschluss des Projekts eine Abschlussperformance.

Leitende Künstler (Musik): Marcus Seiler, André George
Leitende Künstlerin (Theater): Clara Nielebock

Das Projekt findet an der Sekundarschule-Süd in 44575 Castrop-Rauxel statt. Unterstützende Kooperationspartner sind außerdem der Caritas Verband sowie das Jugendamt in Castrop-Rauxel.

Gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung