Oliver S. El-Fayoumy (Gast)

  • Schauspieler (Abendtheater)

Oliver S. El-Fayoumy wuchs als Sohn deutsch-ägyptischer Eltern im Sauerland auf. Seine Schauspielausbildung erhielt er an der Folkwang Hochschule in Essen. Erste Engagements führten ihn an das Düsseldorfer Schauspielhaus, Junges Schauspielhaus Düsseldorf und das Grenzlandtheater Aachen, wo er 2007 den Nachwuchsförderpreis erhielt. Weitere Stationen waren das Theater Biel-Solothurn, Altes Schauspielhaus Stuttgart, Musiktheater im Revier und Theater Mülheim an der Ruhr. Hier arbeitete er mit Regisseuren wie Roberto Ciulli, Jan-Philipp Gloger, Manfred Langner, Harald Demmer und Patrick Schlösser. Zu seinen Rollen zählten: Horatio in „Hamlet“ (Regie: M. Wegner), Abbas in „Klara und Abbas“ (Regie: Werner Gerber), Robespierre in „Danton“ (Regie: Yehuda Almagor), Imad in „Feindmaterie“ (Regie: Jan-Philipp Gloger) und Aziz in „Rückkehr in die Wüste“ (Regie: Roberto Ciulli).

Er ist Mitgründer des theater fayoum, welches sich auf szenische Familienkonzerte und Theater für junges Publikum konzentriert hat. Kooperationspartner sind Häuser wie die Tonhalle Düsseldorf, die Bochumer Symphoniker, Elbphilharmonie Hamburg, das FFT Düsseldorf und FITZ Stuttgart. Für seine freie Theaterarbeit erhielt er 2009 den Kunstförderpreis der Stadt Düsseldorf.

Zudem arbeitet Oliver El-Fayoumy als Sprecher für Funk, TV und Multimedia (u.a. als Station Voice von WDR 1Live)

Oliver S. El-Fayoumy

Beteiligt an diesen Produktionen