Mixtape - Ein musikalischer Liebesbrief an die verrückten 80er

Tankred Schleinschock
Inszenierung und musikalische Leitung Tankred SchleinschockBühne Elke KönigKostüme Maud HerrleinChoreographie Barbara ManegoldRegieassistenz / Abendspielleitung Xenia WolfgrammEnsemble: Franziska Ferrari Mike Kühne Jessica Maletzky Emil Schwarz Hannes Staffler Patrick Sühl Maximilian von UlardtLippe-Saiten-Orchester: Keyboard, Gesang Tankred SchleinschockBass Jürgen KnautzSchlagzeug Marco BussiGitarre Claus Michael SiodmokGitarre Matthias FleigeSaxophon, Flöte Klaus Dapper

Zum Stück

Die 80er Jahre eröffneten uns eine völlig neue Möglichkeit, Liebesbriefe zu verschicken. Man brauchte dazu nur einen Kassettenrecorder und eine noch unbespielte Musikkassette. Darauf wurden Lieder überspielt, die man vorher im Radio mitgeschnitten oder auf Schallplatten im Regal stehen hatte. Die oder der Angebetete würde die Botschaft gewiss entschlüsseln, und dann …
So verschickten wir das Mixtape und verbrachten Tage fiebriger Erwartung. Doch meist war die Reaktion anders als erhofft. Lächelnd erklärte man uns, die Musik auf dem Tape sei gut, sogar richtig gut, aber das war es dann leider schon.
Und es stimmt: Die Musik dieses verrückten Jahrzehnts zwischen Zauberwürfel und Vokuhila war richtig gut. Und vielfältig: Punk und Neue Deutsche Welle, Michael Jackson, Prince, Bon Jovi, Van Halen, Sting, Talking Heads, Ideal, Rio Reiser, U2, Tina Turners Comeback und und und …

Lassen Sie sich mitnehmen auf eine rasante und witzige musikalische Zeitreise mit großartigen Stimmen und toller Live-Band und freuen Sie sich auf unser ultimatives MIXTAPE!

Musik der 80er Jahre!

Pressestimmen

„Die stimmungsvolle musikalische Zeitreise in die 80er Jahre […] wurde ein voller Erfolg. […] „Die Choreografie war toll“, erklärt Michael Krause. Markus Giese war ebenfalls von der Show begeistert: „Es war sehr authentisch und lebhaft. Die Komposition hat mir sehr gut gefallen und alles lief hochprofessionell ab.“ […] Mit stehendem Beifall und „Zugabe“-Rufen wurden die Musiker nach über zwei Stunden Vollgas auf der Bühne gebührend verabschiedet. […] Die Zuschauer klatschten und wippten im Rhythmus mit, sodass echte Konzert-Stimmung aufkam.“

Ruhr Nachrichten, Nele Borkenhagen

„Im Finale gibt Patrick Sühl noch einmal alles, um den Brian Johnson zu geben […]. Und wie er „For those About to Rock“ von AC/DC ins Mirko kreischt, das haut das Publikum im Parkbad Süd in Castrop-Rauxel von den Stühlen. Die musikalischen Revuen gehören zu den Publikumsfavoriten im Repertoire des Westfälischen Landestheaters. […] Jedes Mal begeisterte die Produktion […] durch enthusiastische Darsteller und liebevoll handgemachte Musik. […] Ein paar Pyro-Effekte, ein bisschen Animation zum Mitklatschen, einige witzige optische Effekte in der Choreographie […] – mehr braucht es ja nicht, um nostalgisch eingestimmte Zuschauer hinzureißen. Aber dass eine Show so leichtfüßig daherkommt, ist Resultat harter Arbeit. Am Ende, nach gut drei Stunden, hat das Publikum noch nicht genug und fordert mehr als eine Zugabe. Bei „Skandal im Sperrbezirk“ singen natürlich alle mit.“

Westfälischer Anzeiger, Ralf Stiftel

„Auf der Playlist stehen insgesamt 41 Songs, die die Vielfalt des Jahrzehnts abbilden. […] Es sind bekannte Titel, aber nicht nur die Superhits. […] zum Finale feiert der Abend dann mit AC/DC den Hardrock. […] Es sind insgesamt sieben Schauspielerinnen und Schauspieler, vier aus dem Ensemble und drei […] Gäste, die sehr Musik erprobt sind. Alle sind gesanglich gut drauf […]. Man merkt, dass Tankred Schleinschock viel Erfahrung mit solchen Programmen hat. […]. [Das Publikum] war sehr begeistert, stand nach der Schlussnummer sofort auf zu Ovationen und forderte Zugaben.“

WDR 3 Mosaik vom 23. Juni 2018, Martin Burkert

Aufführungstermine

  • 22.06.2018 19.30hCastrop-Rauxel Parkbad SüdInfo Icon
  • 23.06.2018 19.30hCastrop-Rauxel Parkbad SüdInfo Icon
  • 24.06.2018 19.30hCastrop-Rauxel Parkbad SüdInfo Icon
  • 24.11.2018 19.30hHamm KurhausInfo Icon
  • 26.11.2018 20.00hDorsten RealschuleInfo Icon
  • 05.03.2019 20.00hLünen Heinz-Hilpert-TheaterInfo Icon
  • 14.04.2019 19.30hWitten SaalbauInfo Icon
  • 07.09.2019 19.30hMarl TheaterInfo Icon
  • 10.09.2019 20.00hStadtlohn StadthalleInfo Icon
  • 13.09.2019 20.00hGifhorn StadthalleInfo Icon
  • 20.09.2019 20.00hBrilon KolpinghausInfo Icon
  • 07.11.2019 20.00hBocholt Städtisches BühnenhausInfo Icon
  • 22.02.2020 20.00hMeinerzhagen StadthalleInfo Icon
  • 25.04.2020 19.30hHameln-TheaterInfo Icon
  • 14.05.2020 20.00hNienburg Theater auf dem HornwerkInfo Icon