Für mehr Kultur in den Schulen

Schule und Theater – wie passt das zusammen? Ganz hervorragend finden wir. Aus diesem Grund ist das Westfälische Landestheater am 22. März 2019 beim Startschuss für die neue Initiative „Bildungspartner NRW – Bühne und Schule“ dabei.

Das Land und die kommunalen Spitzenverbände haben sich in einer gemeinsamen Erklärung darauf verständigt, die Zusammenarbeit von Schauspielhäusern, Kinder- und Jugendtheatern, Opern-, Ballett- und Konzerthäusern sowie Theatern der freien Szene mit Schulen intensiv zu fördern. Akteure aus Kunst und Kultur sind ideale Partner bei der Erfüllung des Bildungsauftrags, Schülerinnen und Schüler zu motivieren, am kulturellen Leben teilzunehmen. Dabei sollen auch die eigene Wahrnehmungs- und Ausdrucksfähigkeit sowie musische und künstlerische Begabungen entfaltet werden.

Zum Auftakt findet am 22. März 2019 im Comedia Theater in Köln eine Fachtagung statt. Das Motto: BÜHNE.ERLEBEN. Eingeladen hierzu sind insbesondere Lehrkräfte, Vertreterinnen und Vertreter der kulturellen Szene in NRW, der staatlichen Lehrerfortbildung sowie der regionalen und landesweiten Bildungsstrukturen. Zu Gast sein wird ebenfalls die Ministerin für Kultur und Wissenschaft NRW, Isabel Pfeiffer-Poensgen. Workshops bieten zusätzliche Impulse für die Gestaltung der Kooperation zwischen Bühne und Schule.

Weitere Informationen zu der neuen Initiative gibt es hier.

Das Westfälische Landestheater ist bereits sehr aktiv in der Zusammenarbeit mit Schulen und Kindergärten in Castrop-Rauxel und darüber hinaus. Über 20 Kooperationspartner besuchen regelmäßig die Vorstellungen des Kinder- und Jugendtheater. Seit einigen Jahren nimmt das WLT zudem an Kultur macht stark teil und ruft immer wieder kleinere Projekte, wie etwa mit einer Internationalen Förderklasse.