WLT-Weihnachtsabo sorgt fünffach für Freude

Weihnachten rückt näher und damit die Frage nach den passenden Geschenken für die Liebsten. Mit dem WLT-Weihnachtsabo schenkt man schöne Theatererlebnisse für ein halbes Jahr: Das Abo gilt für fünf Vorstellungen bis zum Ende der Spielzeit 2018/2019. Zu einem Preis von 72€ (erm. 59€) in der 1. Preiskategorie oder 61€ (erm. 50€) in der 2. Preiskategorie können Sie sich und anderen eine Freude machen.

DER SANDMANN
Klassiker nach E.T.A. Hoffmann
Der junge Nathanael studiert in Italien, als ihn die Begegnung mit einem harmlosen Fernglasverkäufer aus der Fassung bringt. Er ist überzeugt, in dem Händler den bösartigen Advokaten Coppelius zu erkennen. Nathanael erinnert sich, wie Coppelius früher regelmäßig als »Sandmann« bei seinem Vater zu Hause erschien. Aus Angst davor, der Sandmann könne ihm die Augen stehlen, ging der Junge brav ins Bett. Eines Abends allerdings treibt ihn die kindliche Neugier dazu, einen Blick in das Arbeitszimmer seines Vaters zu riskieren. Dabei wird er Zeuge, wie sein Vater und der Advokat Coppelius lebensechte Puppen bauen. Nach dem letzten Besuch des Sandmanns findet Nathanael seinen Vater leblos im Arbeitszimmer. Nun versucht der Student zu ergründen, ob er Opfer seiner traumatischen Kindheitserinnerungen geworden ist oder ob die obskuren Versuche des Coppelius in der Gestalt der schönen Olimpia im Haus gegenüber ihren Höhepunkt gefunden haben.

JETZT SCHLÄGT’S DREIZEHN
Musikalische Produktion von Tankred Schleinschock
„Jetzt schlägt’s dreizehn“ – aber Moment mal! War da nicht was mit der Zahl 13? Genau, an einem Freitag dieses Datums kann eine ganze Menge schief gehen. Etagen, Hotelzimmer oder Sitzplätze im Flugzeug mit der Zahl 13 sucht man vergebens. Auf der Suche nach dem Quäntchen Glück zieht der Fußball-Fan beim Spiel seiner Mannschaft stets ein und dasselbe Trikot an, der Theatermitarbeiter pfeift nicht auf der Bühne und der Zuschauer darf keinesfalls bei der Generalprobe applaudieren…
Der Aberglaube prägt an manchen Tagen mehr, an anderen weniger, den Alltag. Aber sein wir mal ehrlich, ist nicht jeder von uns ein bisschen abergläubisch und versucht, mit magischen Ritualen die Realität zu durchbrechen? Es gibt viele Formen des Aberglaubens, erleben Sie mit uns einen musikalischen Abend rund um Glück und Pech!

DER TATORTREINIGER
Komödie von Mizzy Meyer
Wenn alle anderen weg sind, der Mörder, die Kriminalbeamten, die Spurensicherung, wenn nur noch die Leiche da ist, schlägt seine Stunde! Dann kommt Heiko »Schotty« Schotte! Dann wird das entfernt, was keiner mehr braucht und was keiner sehen will. Die Reste der Verbrechen. Seien die Orte auch noch so grauenvoll, »Schotty« schreckt nichts. Es ist eine Wissenschaft. Mit Bürsten, Schrubbern, Seife, Schwämmen und chemischen Substanzen betritt er die Tatorte und putzt. Vor allem braucht er aber Empathie und Geistesgegenwärtigkeit. Denn »Schotty« ist nie allein. Er begegnet völlig fremden Menschen. Hinterbliebenen oder Bekannten der Opfer, Leuten, die zufällig vorbeikommen oder den Geistern der Ermordeten. Alle befinden sich in emotionalen Ausnahmezuständen. Sie wollen reden, alles mal grundsätzlich klären.

TAXI, TAXI – Doppelt leben hält länger
Komödie von Ray Cooney
John Smith ist Taxifahrer in London und glücklich verheiratet. Mit Mary Smith in Wimbledon. Und mit Barbara Smith in Streatham. Das erfordert ein ausgeklügeltes und hochgradig perfektioniertes System, ein stetiges Abwägen, einen streng geführten Kalender. Unvorhergesehenes ist nicht vorgesehen und darf nicht passieren.
Und als es passiert, als John bei einem Überfall auf einen ältere Dame schlichten will, von dieser daraufhin verprügelt wird und im Krankenhaus landet, nimmt das Schicksal gnadenlos seinen Lauf! Beide Gattinnen melden ihn als vermisst, zwei überaus pflichtbewusste Polizeibeamte nehmen sich des mysteriösen Falls an. John bleibt nichts anderes übrig, als alle Beteiligten in ein immer unübersichtlicher werdendes Labyrinth fantastischer Ausreden zu führen.

ROCK OF AGES (Freilicht im Parkbad Süd)
Buch von Chris D’Arienzo, Musikalische Arragements und Orchestrierung von Ethan Popp, Deutsch von Holger Hauer
Wir befinden uns in Hollywood, Ende der 80er-Jahre. Noch geben Haarspray und Leggings im Bourbon Room, einer Bar, erbaut aus Sex, Drugs and Rock’n’Roll, der so ziemlich letzten einigermaßen atmosphärischen Location am Sunset Strip, den Ton an. Während der selbsternannte Sexgott Stacee Jaxx den Groupies dabei »behilflich« ist, ihre Fantasien auszuleben, malt sich Drew – angehender Rockstar und augenblicklicher Kloputzer – seine goldene Zukunft aus. Neben der Verehrung durch die Massen steht dabei die »umwerfende Traumfrau« (Drew) bzw. das »naive Mauerblümchen« (alle anderen) Sherrie im Mittelpunkt. Sie zu erobern ist zunehmend das Einzige, woran er denken kann.
Bis mit Hertz und Franz zwei Entwickler in die Stadt kommen, um mit aller Konsequenz und deutscher Gründlichkeit genau an dem Ort, an dem die Romantik noch wuchert, ein anderes Paradies zu errichten: eine Shopping-Mall. So rüsten all jene zum großen Kampf, denen die ungezügelten Verheißungen der Rockmusik Lebensinhalt sind.

Mögliche Termine der jeweiligen Stücke:

Der Sandmann
09.-13. Januar 2019, WLT-Studio

Jetzt schlägt’s dreizehn
03. März 2019, Stadthalle

Der Tatortreiniger
23. März 2019, Stadthalle

Taxi, Taxi – Doppelt leben hält länger
08.04., 02.-04., 6. Mai und 29. Mai 2019, Studio

Rock of Ages 14.-16. Juni 2019,
Parkbad Süd im Rahmen von “Bühne raus…!”

Die Termine sind individuell wählbar.
Für Bestellungen oder weitere Informationen wenden Sie sich bitte an unsere Theaterkasse: Vanessa Meiritz (Mo – Do 8 bis 16 Uhr, Fr 8 bis 11.30 Uhr) unter 02305 – 978020 oder per Mail an meiritz@westfaelisches-landestheater.de.
Besuchen Sie auch unseren Ticketservice online.