Die Konferenz der Tiere

nach Erich Kästner. Für alle ab 6 Jahren
Giraffe Agatha Luisa CichoschLöwe Antonio Chris Carsten RohmannElefant Oskar Mark PleweEisbärin Nanuk/ Erdwurm Frieda Thyra UhdeEule Ulysses/General Zornmüller Vincent BermelNachrichtensprecher*innen Vincent Bermel Luisa Cichosch Mark Plewe Chris Carsten Rohmann Thyra UhdeMusiker Pablo LiebhaberInszenierung Frances van BoeckelAusstattung Anja MüllerMusik Pablo LiebhaberDramaturgie Sabrina KloseTheaterpädagogik Katrin Kleine-Onnebrink Hans PetersRegieassistenz/Abendspielleitung Anne Noack

Theaterpädagogisches Material vorhanden

Info IconZum Material springen

Zum Stück

Eines schönen Tages wurde es den Tieren zu dumm und sie beriefen eine Konferenz im Hochhaus der Tiere ein. Der Löwe Alois und seine Freunde finden, dass die Menschen zu viel an Kriege denken und darüber ganz die Kinder vergessen.
„Das muss sich ändern!“, fordern die Tiere aus allen Himmelsrichtungen der Erde. Schon bald aber müssen sie feststellen, dass die Erwachsenen sie nur ernst nehmen, wenn sie ein paar kluge Tricks anwenden.
In einer Nacht-und-Nebel-Aktion holen die Tiere die Menschenkinder zu sich. Sie verstecken sie in Höhlen und Grotten, die kein Mensch kennt. Auf Inseln und Atollen, die auf keiner Karte eingezeichnet sind. Da die Menschheit ihrer Verantwortung für die Zukunft der Kinder nicht gewachsen ist, übernehmen die Tiere, bis die Erwachsenen zur Vernunft kommen. „Es geht um die Kinder!“ wird zum Leitspruch der Konferenz der Tiere.

Erich Kästner, 1899 in Dresden geboren, ist bis heute einer der meistgelesenen und beliebtesten deutschen Autoren. 1929 machte ihm „Emil und die Detektive“ weltberühmt. Bis 1933 erschienen zahlreiche Bücher, die seinen Erfolg festigten. Nach der Machtübernahme der Nationalsozialisten wurden seine Bücher verbrannt. Ab 1945 leitete Kästner das Feuilleton der Neuen Zeitung. Allmählich begann er wieder Bücher zu schreiben, und zwar zunehmend für Kinder. Für seine Bücher wurde er mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, darunter der Hans-Christian-Andersen-Preis und der Georg-Büchner-Preis.

Stückdauer: ca. 60 Minuten ohne Pause

Zum Thema Klimwandel
Die Konferenz der Tiere_Volker BeushausenDie Konferenz der Tiere_Volker Beushausen_1Die Konferenz der Tiere_Volker Beushausen_2Die Konferenz der Tiere_Volker Beushausen_3Die Konferenz der Tiere_Volker Beushausen_4Die Konferenz der Tiere_Volker Beushausen_5Die Konferenz der Tiere_Volker Beushausen_6Die Konferenz der Tiere_Volker Beushausen_7Die Konferenz der Tiere_Volker Beushausen_8Die Konferenz der Tiere_Volker Beushausen_9Die Konferenz der Tiere_Volker Beushausen_10Die Konferenz der Tiere_Volker Beushausen_11 
Plakatmotiv Die Konferenz der Tiere_Web_Timo Hummel

Aufführungstermine

  • 13.06.2021 14.00hCastrop-Rauxel Außengelände Proben- und Logistikzentrum WLTInfo Icon
  • 07.09.2021 16.00hGummersbach Halle 32Info Icon
  • 19.09.2021 15.00hMarl TheaterInfo Icon
  • 29.09.2021 17.00hLüdenscheid KulturhausInfo Icon
  • 05.10.2021 16.00hDorsten RealschuleInfo Icon
  • 22.11.2021 8.30hNordhorn Konzert und TheatersaalInfo Icon
  • 22.11.2021 11.00hNordhorn Konzert und TheatersaalInfo Icon
  • 30.11.2021 11.00hWolfenbüttel LessingtheaterInfo Icon
  • 01.12.2021 9.00hWolfenbüttel LessingtheaterInfo Icon
  • 02.12.2021 9.00hWolfenbüttel LessingtheaterInfo Icon
  • 03.12.2021 9.00hWolfenbüttel LessingtheaterInfo Icon
  • 07.12.2021 10.00hWesel Städtisches BühnenhausInfo Icon
  • 07.12.2021 16.00hWesel Städtisches BühnenhausInfo Icon
  • 08.12.2021 10.00hWesel Städtisches BühnenhausInfo Icon
  • 16.12.2021 9.30hCastrop-Rauxel StadthalleInfo Icon
  • 16.12.2021 11.30hCastrop-Rauxel StadthalleInfo Icon
  • 17.12.2021 9.30hCastrop-Rauxel StadthalleInfo Icon
  • 17.12.2021 11.30hCastrop-Rauxel StadthalleInfo Icon
  • 26.01.2022 16.00hRatingen StadttheaterInfo Icon
  • 10.03.2022 16.30hBottrop Josef-Albers-GymnasiumInfo Icon
  • 17.03.2022 11.00hVersmold Aula der Stadt VersmoldInfo Icon
  • 26.03.2022 16.00hHilden StadthalleInfo Icon
  • 08.05.2022 15.00hIserlohn ParktheaterInfo Icon
  • 09.05.2022 10.30hIserlohn ParktheaterInfo Icon
  • 17.06.2022 14.00hunbekannte Bühne