Cabaret

Buch von Joe Masteroff, Gesangstexte von Fred Ebb, Musik von John Kander
nach dem Stück "Ich bin eine Kamera" von John van Druten und Erzählungen von Christopher Isherwood, Deutsch von Robert Gilbert in der reduzierten Orchesterfassung von Chris Walker
Musikalische Produktion
mit Live-Band, als Freilichtaufführung geeignet
Conférencier Léon van LeeuwenbergSally Bowles Sabrina PankrathClifford Bradshaw Tobias SchwiegerErnst Ludwig Mike KühneFräulein Kost Léon van LeeuwenbergFräulein Schneider Gabriele BrüningHerr Schultz Tankred SchleinschockZwei Ladies/ Telefongirls Lesley-Ann Eisenhardt Arikia Orbán Mario ThomanekMatrosen Lesley-Ann Eisenhardt Marvin Moers Arikia Orbán Mario ThomanekZollbeamter Léon van LeeuwenbergInszenierung Markus KopfBühne Manfred KaderkKostüme Maud HerrleinChoreografie Melanie López LópezDramaturgie Tankred SchleinschockRegieassistenz / Abendspielleitung Marvin MoersTrompete Guido WellersFlöte, Altsaxophon, Klarinette Klaus DapperPosaune Matthias FleigeBass Jörn DodtSchlagzeug Marco BussiGitarre, Banjo Claus Michael SiodmokKeyboards Tankred SchleinschockMusikalische Leitung Tankred Schleinschock

Zum Stück

Berlin um 1930, die Stadt vibriert, die Lebenslust kennt keine Grenzen, in den legendären Clubs wird getanzt bis die Sohlen rauchen, die Freizügigkeit pulsiert von Höhepunkt zu Höhepunkt. So auch im Kit-Kat-Club, wo sich Abend für Abend die Gäste von der mitreißenden Musik und der fantastischen Sängerin Sally Bowles die Alltagssorgen vertreiben lassen. Ihr verfällt der amerikanische Schriftsteller Cliff Bradshaw, der auf der Suche nach Inspiration staunend einem neuen Lebenssinn zu finden glaubt.

Es ist ein Tanz auf dem Pulverfass. Der Horizont ist bereits voll dunkler Wolken, die Lebensfreude erstickt, der aufkommende Nationalsozialismus zerstört die Hoffnung einer ganzen Generation. Während Sally Bowles noch voller Inbrunst „Das ganze Leben ist ein Cabaret“ singt, breitet sich der Faschismus aus und vernichtet, was sich ihm in den Weg stellt.

„Cabaret“ ist das Stück unserer Zeit, landauf landab feiert das Musical Triumphe, bewegt und verstört das Publikum, das immer wieder mit der enormen Aktualität des Stoffes und der Geschichte konfrontiert wird.

Spieldauer 90 Minuten

Plakatmotiv_Cabaret_Timo Hummel_Web

download IconMedien in hoher Qualität herunterladen

 

Aufführungstermine

  • 07.06.2024 20.00hCastrop-Rauxel StadthalleInfo Icon
  • 14.06.2024 19.30hCastrop-Rauxel Parkbad SüdInfo Icon
  • 15.06.2024 19.30hCastrop-Rauxel Parkbad SüdInfo Icon
  • 31.08.2024 20.00hHilden StadthalleInfo Icon
  • 07.09.2024 19.30hMarl TheaterInfo Icon
  • 27.10.2024 19.30hHamm KurhausInfo Icon
  • 10.11.2024 19.00hLippstadt StadttheaterInfo Icon
  • 30.12.2024 19.30hDuisburg Theater - großes HausInfo Icon
  • 12.01.2025 18.00hLeverkusen KulturStadtLev - ForumInfo Icon
  • 23.01.2025 20.00hKamp-Lintfort StadthalleInfo Icon
  • 12.02.2025 19.30hRecklinghausen RuhrfestspielhausInfo Icon
  • 29.03.2025 20.00hLünen Heinz-Hilpert-TheaterInfo Icon