WLT bringt Rock-Musical mit Hits der 80er ins Parkbad-Süd

Am Westfälischen Landestheater sind die Proben für die diesjährliche Musikalische Produktion „Rock of Ages“ gestartet. Premiere feiert das Stück am 14. Juni um 19.30 Uhr im Parkbad Süd im Rahmen von „Bühne raus“. Regie und Musikalische Leitung übernimmt Tankred Schleinschock, das Bühnenbild stammt von Elke König, für die Kostüme ist Maud Herrlein verantwortlich.

Wir befinden uns in Hollywood, Ende der 80er-Jahre. Noch geben Haarspray und Leggings im Bourbon Room, einer Bar, erbaut aus Sex, Drugs and Rock’n’Roll, der so ziemlich letzten einigermaßen atmosphärischen Location am Sunset Strip, den Ton an. Während der selbsternannte Sexgott Stacee Jaxx den Groupies dabei »behilflich« ist, ihre Fantasien auszuleben, malt sich Drew – angehender Rockstar und augenblicklicher Kloputzer – seine goldene Zukunft aus. Neben der Verehrung durch die Massen steht dabei die »umwerfende Traumfrau« (Drew) bzw. das »naive Mauerblümchen« (alle anderen) Sherrie im Mittelpunkt. Sie zu erobern ist zunehmend das Einzige, woran er denken kann.
Bis mit Hertz und Franz zwei Entwickler in die Stadt kommen, um mit aller Konsequenz und deutscher Gründlichkeit genau an dem Ort, an dem die Romantik noch wuchert, ein anderes Paradies zu errichten: eine Shopping-Mall. So rüsten all jene zum großen Kampf, denen die ungezügelten Verheißungen der Rockmusik Lebensinhalt sind. Einmal mehr raufen sie sich zusammen, um der Sterilität und inhaltsleeren Hülle des konsumorientierten Massendaseins die Stirn zu bieten.
Auf der Bühne entwickelt sich eine verrückte, urkomische, wilde Rock’n’Roll-Liebesgeschichte, die das Publikum direkt ins Herz der Rockmusik führt und zurückbringt in die Zeit der großen Bands, der noch größeren Frisuren, der schrillen Klamotten und des verschärften »way of life«. Der große Broadway-Erfolg mit den Songs von Foreigner, Europe, REO Speedwagon, Whitesnake und vielen mehr …

Für die Premiere am 14. Juni sowie für den 15. und 16. Juni im Parkbad Süd bei „Bühne raus“ gibt es ab sofort Karten zum Preis von 30,00 € (erm. 25,00 €) bei Vanessa Meiritz unter 02305-978020 oder meiritz@westfaelisches-landestheater.de