Spielplan Januar 2024

  1. 04. Jan.
    Donnerstag
    19:30
    Der Vorleser
    von Bernhard Schlink, Bühnenfassung von Mirjam Neidhart.
    Info Icon Bad Oeynhausen Theater im Park
  2. 06. Jan.
    Samstag
    20:00
    Furor
    Lutz Hübner und Sarah Nemitz.
    Info Icon Castrop-Rauxel Studio
  3. 07. Jan.
    Sonntag
    18:00
    Furor
    Lutz Hübner und Sarah Nemitz.
    Info Icon Castrop-Rauxel Studio
  4. 09. Jan.
    Dienstag
    20:00
    Das Pubertier
    Nach Jan Weiler, von Kristoffer Keudel.
    Info Icon Gladbeck Stadthalle
  5. 10. Jan.
    Mittwoch
    20:00
    Furor
    Lutz Hübner und Sarah Nemitz.
    Info Icon Castrop-Rauxel Studio
  6. 11. Jan.
    Donnerstag
    11:30
    Furor
    Lutz Hübner und Sarah Nemitz.
    Info Icon Castrop-Rauxel Studio
  7. 20:00
    Furor
    Lutz Hübner und Sarah Nemitz.
    Info Icon Castrop-Rauxel Studio
  8. 12. Jan.
    Freitag
    11:30
    Furor
    Lutz Hübner und Sarah Nemitz.
    Info Icon Castrop-Rauxel Studio
  9. 20:00
    Furor
    Lutz Hübner und Sarah Nemitz.
    Info Icon Castrop-Rauxel Studio
  10. 14. Jan.
    Sonntag
    19:00
    Sörensen hat Angst
    nach Sven Stricker.
    Info Icon Friedberg Stadthalle
  11. 16. Jan.
    Dienstag
    19:00
    Der Vorleser
    von Bernhard Schlink, Bühnenfassung von Mirjam Neidhart.
    Info Icon Dinslaken Kathrin-Türks-Halle
  12. 19. Jan.
    Freitag
    11:30
    Wir haben Worte
    Nach dem Werk von Georges Salines/Azdyne Amimour mit dem Titel Il nous reste les mots, veröffentlicht bei Editions ROBERT LAFFONT.
    Info Icon Castrop-Rauxel Studio
  13. 21. Jan.
    Sonntag
    16:00
    Der kleine Vampir
    Angela Sommer-Bodenburg und Wolf-Dietrich Sprenger.
    Info Icon Remscheid Teo Otto Theater
  14. 23. Jan.
    Dienstag
    10:00
    Woyzeck
    von Georg Büchner.
    Info Icon Düren Theater
  15. 25. Jan.
    Donnerstag
    19:30
    Der Vorleser
    von Bernhard Schlink, Bühnenfassung von Mirjam Neidhart.
    Info Icon Lüdenscheid Kulturhaus
  16. 29. Jan.
    Montag
    19:30
    Woyzeck
    von Georg Büchner.
    Info Icon Recklinghausen Ruhrfestspielhaus